Verantwortung übernehmen

Unser Beitrag zur Nachhaltigkeit

Wachstum mit Nachhaltigkeit

Das Streben nach einer ökologisch nachhaltigen Entwicklung ist zweifellos eine der größten und komplexesten Herausforderungen unserer Zeit mit Auswirkungen auf unsere Zukunft. 

Ja, denn die Verwirklichung einer nachhaltigen Gesellschaft bedeutet die Förderung des Wirtschaftswachstums im Einklang mit der Erhaltung und Aufwertung der natürlichen Ressourcen, die die Grundlage für das Wohlergehen des Ökosystems bilden. 

Bild_408000605_lovelyday12_stock.adobe.com
Bild_331261939_JT Jeeraphun_stock.adobe.com

Endlichkeit der Ressourcen

Die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf die Umwelt seit den letzten Jahrhunderten, mit der wahllosen Anwendung technischer, wissenschaftlicher und industrieller Innovationen, gehören zu den Hauptursachen. Von den ersten industriellen Systemen bis zur Ausbeutung natürlicher Ressourcen für die Herstellung von Chips und elektronischen Geräten (z. B. Bergbau).

Die heutigen Spitzentechnologien müssen so entwickelt werden, dass sie mit dem Umweltschutz vereinbar sind. Eines der technologischen Systeme, welche die Lebensqualität, die Umwelt und die Orte, an denen wir leben, verbessern sollen, ist das Internet der Dinge (IoT), das mit der künstlichen Intelligenz (KI) verflochten ist. Deswegen bieten wir IoT Lösungen an, die Fortschritt und Nachhaltigkeit miteinander verbinden. 

Zurückhaltend und schlank

Das Internet der Dinge ist eine Technologie, die eine neue Art der Verwaltung unseres Lebens und unserer Städte ermöglicht und Prototypen zur Optimierung der Produktionsprozesse von Unternehmen, Dienstleistungen und verschiedenen Infrastrukturen bei gleichzeitiger Begrenzung des Ressourcenverbrauchs und der Umweltverschmutzung bietet. 

Wahrscheinlich ist es nicht jedem bewusst, aber die Sigfox IoT-Technologie ist bereits überall um uns herum, in den dynamischsten Städten und in einigen Naturräumen. Durch die Nutzung von schmalbandigem Funk mit großer Reichweite ist es möglich, größere Gebiete schnell und unauffällig mit 0G Funktechnik anbzudecken. 

Bild_123285243_Günter Albers_stock.adobe.com
Bild_310711193_manfredxy_stock.adobe.com

Unendliche Möglichkeiten

Es gibt so viele bestehende und potenzielle Anwendungsbereiche für das Internet der Dinge. Denken wir über eine rentable Verwaltung der öffentlichen Beleuchtung nach, die mit Hilfe von Sensoren je nach konkretem Bedarf geregelt werden könnte, um Verschwendung zu vermeiden und den Stromverbrauch zu begrenzen. Oder Geräte, die Luftqualität und Lärmbelästigung erkennen, um wirksame Maßnahmen zu planen. 

Ganz zu schweigen von intelligenten Geräten für den Innen- und Außenbereich, von intelligenten Straßen, die mit den Autos, die sie überqueren, interagieren, bis hin zu Ampeln, Schildern und Radarkameras, die den Verkehrsfluss verbessern und die Umweltverschmutzung verringern sollen. 

Transport optimieren

Transport und Logistik sind heute für mehr als 74 % der gesamten CO2-Emissionen verantwortlich. Da der Online-Handel mit der Zeit immer mehr zunimmt – ein Trend, der durch die COVID-Pandemie noch verstärkt wird -, wird die Optimierung der logistischen Abläufe einen sehr großen Einfluss haben. 

Sehr kostengünstige IoT-Sensoren können dabei helfen, alle für den Transport verwendeten Güter und Verpackungen zu verfolgen, vom Paket selbst bis hin zu den Kartons, Rollkäfigen, Lastwagen und Containern. Bessere Ankunftszeiten, die Möglichkeit, verloren gegangene Sendungen wiederzufinden, und eine Cockpit-Ansicht der Vorgänge sollen zum Beispiel bei Postunternehmen bis zu 30 % an Kilometern eingespart haben.

 

Bild_123594954_am_stock.adobe.com
Bild_206332986_oticki_stock.adobe.com

Landwirtschaft smart machen

Es gibt viele andere Bereiche, in denen das Internet der Dinge im Namen der ökologischen Nachhaltigkeit eingesetzt wird. Ein Beispiel ist der Einsatz in der Landwirtschaft, wo ein System von Sensoren die Bewässerung auf funktionelle und intelligentere Weise überwachen kann, je nach den tatsächlichen Bedürfnissen der Pflanzen und dank einer Analyse der Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

 

Gebäude effizient klimatisieren

In den Branchen wie dem Einzelhandel oder dem Hotel- und Gaststättengewerbe sind Heizung und Kühlung von Einrichtungen und Gebäuden ein wesentlicher Bestandteil des Kohlenstoff-Fußabdrucks. Der Einsatz einfacher IoT-Geräte wie intelligenter Thermostate, intelligenter Druckdetektoren und anderer intelligenter Geräte können den Energieverbrauch und die Kohlenstoffemissionen erheblich senken. 

In den nordischen Ländern werden einfache Temperatursensoren installiert, um die Fernwärme zu optimieren. In Einkaufszentren und anderen großen Einrichtungen ist die ordnungsgemäße Wartung von Luftfiltern, Luftkanälen und anderen HLK-Geräten ein wichtiger Hebel, um Nennbetriebsbedingungen und einen möglichst geringen Energieverbrauch zu gewährleisten.

Bild_329608459_Oleksandr_stock.adobe.com
Bild_309135286_Volodymyr Shevchuk_stock.adobe.com

Big Data ist nachhaltig

Das Internet der Dinge (IoT) ist eine Schlüsselkomponente bei der Erfassung von Massendaten, denn es ermöglicht die verteilte Erfassung kleiner Daten (nur wenige Bytes), die dann in das Big-Data-System eingespeist werden können, was eine sehr große Erfassungsfläche ermöglicht und die Notwendigkeit der Interpolation verringert. 

Das Aufkommen von Big Data hat Wissenschaftlern geholfen, vergangene und aktuelle Umwelt- und Wetterbedingungen zu verstehen und zuverlässige Trends zu ermitteln, damit wir wissen, was auf uns zukommt und wie wir handeln können. Die von IoT-Systemen generierten Daten können uns helfen, Energie und Wasser zu sparen, aber diese Daten helfen den Wissenschaftlern auch, Visualisierungen zum Klimawandel zu erstellen, die der Öffentlichkeit den tatsächlichen Stand der Dinge besser vermitteln.

Ihr Kontakt zu
Heliot Europe

Sie sind an unseren Lösungen interessiert und möchten unser 0G-Netz nutzen um Ihr Unternehmen in seinen Abläufen zu unterstützen? Schicken Sie uns eine Anfrage und wir sprechen über Ihre Herausforderungen!
Heliot Europe ist klimaneutral seit 2021

Wir sind seit 2021 ein klimaneutrales Unternehmen, das bedeutet: wir haben unsere Treibhausgas-Emissionen erfasst, reduzieren sie kontinuierlich und haben die unvermeidbaren Emissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Dies betrifft unsere gesamte Unternehmensgruppe, aber auch unser Netzwerk mit über 3700 Funkstandorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowenien und Liechtenstein

0 to
CO2 kompensiert

Neben der Vermeidung und Reduktion von Treibhausgasen ist der Ausgleich ein wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz. Ohne den Ausgleich ist das Ziel des Pariser Abkommens nicht mehr erreichbar. 

Durch die Investition in Klimaschutzprojekte wird außerdem eine nachhaltige Entwicklung in den Ländern des globalen Südens gefördert, damit Fortschritt nicht allein auf fossilen Energien beruhen muss.