Sigfox Partner iWire erhält 34 Mio USD Finanzierung

  • Serie-A Finanzierung dient zur Beschleunigung der Entwicklung von iWire und dem Erschließen neuer Märkte
  • Unterstützung der Tochtergesellschaft iWire Technologies für IoT Geräte
  • Fokus auf Europa und USA

Dubai und Paris/Frankreich, den 12. Juli 2021 – iWire, einer der aufstrebenden Marktführer im Internet der Dinge, hat gerade 34 Millionen US-Dollar im Rahmen einer Serie-A-Finanzierung unter der Leitung von Noor Capital und mit Unterstützung von BPI France aufgebracht, um seine Entwicklung zu beschleunigen und neue Märkte zu erschließen. iWire ist ein langjähriger Partner von Sigfox, dem Vorreiter des 0G-Netzwerks und weltweit führenden IoT-Dienstleister. Bei diesem Fundraising hat iWire insbesondere Unterstützung von der französischen öffentlichen Investitionsbank (BPI France) erhalten, die einen Betrag von 25 Millionen Dollar für die Entwicklung von Sigfox-Netzwerken in 12 neuen Ländern in Asien, dem Nahen Osten und Afrika bereitstellt hat. Darüber hinaus beabsichtigt iWire, die Entwicklung seiner Tochtergesellschaft „iWire Technologies“ zu beschleunigen und sich auf die Produktion von vernetzten Geräten zu spezialisieren, die auf allen fünf Kontinenten vertrieben werden, mit besonderem Fokus auf die europäischen und US-amerikanischen Märkte.

v. l. n. r.: Thomas Farge (Sigfox MEA), Firoz Karumannil (iWire-Mitbegründer), Nicolas Andrieu (Sigfox EMEA EVP), Jeremy Prince (Sigfox Group CEO), Ahmed Fasih Akhtar (iWire-Gründer, CEO) und Vyomesh Thakkar (iWire-Mitbegründer)

iWire kündigt eine von Noor Capital angeführte Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 34 Millionen Dollar an. Das Unternehmen wird in den kommenden Jahren seine geografische Präsenz durch den Aufbau einer digitalen Kommunikationsinfrastruktur für massives IoT auf 12 Länder ausweiten. iWire hat in den letzten drei Jahren bereits mehr als 47 Millionen Dollar zusammengebracht. BPI France, französischer Staatsfonds und führende Exportkreditagentur Europas, beteiligte sich mit Noor Capital an dieser Finanzierungsrunde, indem sie iWire eine langfristige Kaufoption für Anlagen anbot.

Das im April 2018 gegründete Unternehmen iWire erstellt mithilfe der Sigfox-Technologie, die seit 2010 als Vorreiter des 0G-Netzwerks und führender IoT-Dienstleister gilt, landesweite Kommunikationsnetzwerke für massive IoT-Lösungen. Das IoT-Netzwerk ermöglicht es in großem Maßstab betriebenen Geschäften, wie Versorgungsunternehmen, Smart Cities, Smart Facilities und Logistikdienstleistern, massive IoT-Lösungen schnell, kostengünstig und hoch skalierbar einzusetzen.

Die Nachfrage nach dedizierten IoT-Netzwerken wächst weltweit, und in Anbetracht von Milliarden vernetzter Geräte ist das Timing des Netzausbaus von großer Bedeutung. iWire hat das Sigfox-Netzwerk in den VAE bereits 2019 ausgebaut. Mit den neuen Mitteln möchte iWire seine Netzabdeckung auf neue Märkte wie Indien, Bahrain, Kuwait, Saudi-Arabien, Jordanien, Türkei und Tunesien ausweiten. Ab dem nächsten Jahr wird iWire sein Netzwerk auf Bangladesch und Sri Lanka ausdehnen, und ein paar weitere Länder im Nahen Osten und in Afrika stehen auf dem Plan.

Neben dem Netzausbau und den IoT-Serviceangeboten entwickelt iWire IoT-Geräte unter dem eigenen Markennamen „iWire Technologies“. Das Unternehmen hat in diesem neuen Geschäftsbereich große Ambitionen, da der Markt für vernetzte Geräte exponentiell wächst. Prognosen zeigen, dass der globale IoT-Markt, der heute auf 200 Milliarden Dollar geschätzt wird, bis 2025 1,2 Billionen Dollar erreichen soll. Die Zahl der vernetzten Geräte, die heute auf 35 Milliarden geschätzt wird, könnte in den nächsten drei bis fünf Jahren 75 Milliarden erreichen.

iWire strebt an, eine breite Palette an hochwertigen vernetzten Produkten anzubieten, wie z. B. Stromzähler, Gassensoren, Gesundheitsüberwachung, Smart ID, Rauchmelder, Container-Tracker und Straßenbeleuchtungslösungen. Um seine Tätigkeiten auszuweiten, hat sich iWire auf Großindustrien konzentriert, die diese vernetzten Produkte am meisten nutzen, wie z. B.: Versorgungsunternehmen, Smart Cities, Smart Facilities, Digital Health und Smart Logistics. Die Strategie besteht darin, IoT-Produkte zu entwickeln und sie über Vertriebskanäle auf globaler Ebene zu verkaufen. Eines der größten Kommunikationsnetzwerke zu haben, das für massives IoT über mehrere Regionen hinweg ausgelegt ist, ist hochgradig synergetisch.

Für die Erfüllung dieser Aufgabe scheint iWire gut geeignet zu sein, da das Unternehmen aufgrund seiner Kenntnisse über den Ausbau von IoT-Netzwerken die verschiedenen Herausforderungen der Branche versteht und sich insbesondere auf die Möglichkeiten konzentrieren kann, die sich in den kommenden Jahren nicht nur in den Schwellenländern, sondern auch in Europa und in den USA auftun.

„Bei iWire bieten wir unseren Kunden eine Alternative zu herkömmlichen Konnektivitätslösungen, die eine erfolgreiche digitale Transformation zu geringeren Betriebskosten ermöglicht. Unsere Lösungen tragen sowohl zur geschäftlichen Effizienz als auch zur Zufriedenheit unserer Kunden bei. Diese Investition ist erst der Anfang unserer Reise und ein großartiges Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sind stolz, das Vertrauen eines solchen Investors zu haben und werden unser Netzwerk weiter ausbauen und unsere Produkte erweitern, um die digitale Infrastruktur in der Region zu transformieren“, erklärte Ahmed Fasih Akhtar, CEO von iWire.

„Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt setzen auf IoT und 0G, um ihre Arbeitsweise zu verändern. Wir sind begeistert, ein großartiges Unternehmen wie iWire in unserer außerordentlichen Gemeinschaft von Sigfox-Betreibern zu haben. Unser einzigartiges internationales Netzwerk ermöglicht es Kunden bereits, in über 72 Ländern nahtlos von 0G zu profitieren. Die neuen Märkte, die mit iWire hinzukommen, bieten ein enormes Potenzial und wir freuen uns auf eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit“, ergänzt Jeremy Prince, CEO von Sigfox.

Über iWire Group
iWire Group ist eine Gesellschaft, die sich darauf konzentriert, dem Versprechen des Internets der Dinge gerecht zu werden. Das 2018 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Dubai, VAE, beschäftigt sich mit dem Aufbau von Kommunikationsinfrastrukturen für den Einsatz von massiven IoT-Lösungen. iWire entwirft und entwickelt außerdem innovative IoT-Produkte und -Lösungen, die für den digitalen Wandel entscheidend sind. Mehr Informationen unter https://iwiregroup.com/

Über Noor Capital 
Noor Capital PSC ist eine privatrechtliche Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Abu Dhabi. Das Unternehmen wird von der Wertaufsichtsbehörde (Securities and Commodities Authority) der Vereinigten Arabischen Emirate reguliert und ist für Finanzinvestitionen und -beratungen sowie für Finanz- und Geldvermittlungsgeschäfte zugelassen. Mehr Informationen unter https://noorcapital.ae/

Über Sigfox
Sigfox ist Vorreiter des 0G-Netzwerks und weltweit führender IoT-Dienstleister (Internet of Things, deutsch Internet der Dinge). Sigfox bietet eine einzigartige Kombination aus extrem kostengünstigen und stromsparenden Technologien, die von einem globalen Netzwerk unterstützt werden und es Unternehmen ermöglichen, Transparenz zu erlangen und ihren Bestand weltweit zu verfolgen. Mit mehr als 17 Millionen vernetzten Geräten und 70 Millionen gesendeten Nachrichten pro Tag hilft Sigfox seinen Kunden, entscheidende Daten zu minimalen Kosten zu extrahieren und ihren digitalen Wandel in Schlüsselbereichen wie Asset Tracking und Supply Chain zu beschleunigen. Das nach ISO 9001 zertifizierte und von einem großen Ökosystem aus Partnern und IoT-Schlüsselakteuren umgebene Unternehmen Sigfox wurde 2010 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Labège, Frankreich, mit Niederlassungen in Boston, Dallas, Dubai, Madrid, Paris, Sao Paulo, Singapur und Tokio. Mehr Informationen unter https://www.sigfox.com 

Über Bpi France
BpiFrance ist französische Entwicklungs- und EXIM-Bank für Mid Caps, französische Exportkreditagentur und Staatsfonds des Landes in einem. Die Bank hat ein verwaltetes Eigenkapital von 32 Milliarden € und ein ausstehendes Kreditvolumen von 40 Milliarden €. Mehr Informationen unter https://www.bpifrance.com/

Keine News verpassen

Bleiben Sie informiert zu allen Themen rund um das 0G Netzwerk von Sigfox und den verschiedensten Lösungsansätzen unserer Partner.

Pressekontakt Sigfox